Deeskalations-Seminar – Umgang mit schwierigen / aggressiven Kunden und Klienten

Kategorien: Betriebliches Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung

In Notfall- und Krisensituationen kommt es immer häufiger zu aggressivem Verhalten von Kunden und Klienten. Deshalb geht es in diesem zweitägigen Seminar um Ihre persönliche Sicherheit am Arbeitsplatz im Rahmen eines souveränen, deeskalierenden Umgangs mit schwierigen oder aggressiven Gesprächspartnern

Zentrale Fragen des Seminars sind:

  • Auf welche verbalen und körpersprachlichen Deeskalationselemente sollte ich im Umgang mit schwierigen/aggressiven Kunden achten?
  • Welche Sicherheitsaspekte im Büro und am Arbeitsplatz sind besonders zu beachten?

Im Vordergrund stehen dabei - auch im Sinne der Arbeitssicherheit - die körperliche und psychische Unversehrtheit und Würde der Mitarbeiter/innen sowohl als auch der Kunden.


Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Kundenkontakt


Themen

  • Der Einsatz von „Macht" bei Kunden und Mitarbeiter/innen
  • Organisatorische und persönliche aggressionsauslösende Faktoren
  • Dynamik und Kontrolle des Eskalationskreislaufs
  • Demo und Training deeskalierender Gesprächsführungstechniken anhand von Praxisbeispielen (Rollenspiele mit Videobegleitung)
  • Sicherheitsaspekte am Arbeitsplatz, z. B. Ausstattung, Alarmierungssysteme, Verhalten bei Alarm
  • Bei einem körperlichen Angriff: Demo und Übung von Löse- und Abwehrtechniken

Leitung

Diplom Päd. Georg Gehring ProDeMa (Institut für Professionelles Deeskalationsmanagement),
Viola Erckens (GUV Hannover) und Mario Jansen (GUV Hannover)

 


Seminar

29.05.2017 - 30.05.2017

Ort

Hannover

Seminarnummer

4302

Link zur Anmeldung

Anmeldung

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Erckens unter 0511/8707-198 und zu organisatorischen Fragen berät Sie Frau Hopfenbach unter der Tel.-Nr. 0511/8707-223

 

Hinweise zur Anmeldung