Prüfkataster für Arbeitsmittel - Praxisworkshop-

Kategorien: Prüfung und Beurteilung

Die regelmäßige Prüfung von Einrichtungen (Maschinen und Geräte) war bisher in Unfallverhütungsvorschriften oder anderen technischen Regeln beschrieben. Durch die Betriebssicherheitsverordnung werden nicht nur neue Begriffe eingeführt, sondern die Prüfung von Arbeitsmitteln und überwachungsbedürftigen Anlagen wird neu geregelt. Im Rahmen des Workshops sollen die Teilnehmer an praktischen Beispielen ein Prüfkataster anlegen.

Es sind ausschließlich Betriebe aufgefordert, die sich im Aufbau einer geeigneten Organisation zur Arbeitsmittelprüfung befinden.


Zielgruppe

Personen, denen die Aufgabe, ein Prüfkataster zu erstellen, übertragen wurde oder die dabei beratend mitwirken (z. B. Werkstattleiter, "Befähigte Personen")


Themen

  • Schadenverursachende Einflüsse
  • Außergewöhnliche Ereignisse
  • Sicherheit, die von der Montage abhängt
  • Prüfumfang
  • Qualifikation des Prüfenden (Befähigte Person, zugelassene Überwachungsstelle)
  • Prüffristen
  • Dokumentation
  • Übergangsfristen

Leitung

Herr Temminghoff


Seminar

24.10.2017

Ort

Hannover

Seminarnummer

5361

Link zur Anmeldung

Anmeldung

Fachlicher Ansprechpartner: Herr Temminghoff  0511/8707-206

Organisatorische Ansprechpartnerin: Frau Jestrabek 0511/8707-417

Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier