Stellenausschreibung: Aufsichtsperson
bzw. Aufsichtsperson in Vorbereitung
(nach § 18 Sozialgesetzbuch VII) (m/w/d)

5. November 2018

Bürokraft mit Notebook und Telefon © mev - chris müller fotodesign

Als Körperschaft des öffentlichen Rechts mit ca. 220 Beschäftigten sind der Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover/die Landesunfallkasse Niedersachsen Träger der gesetzlichen Unfallversicherung und zuständig für Unfallverhütungsmaßnahmen, die Entschädigung von Arbeits- und Wegeunfällen sowie Berufskrankheiten. Der GUVH/die LUKN betreuen rund 13.000 Einrichtungen der öffentlichen Hand und ungefähr 40.000 private Haushalte sowie ca. 1.000 Unternehmen. Insgesamt ergeben sich hieraus rund 1.950.000 Versicherungsverhältnisse. Das jährliche Haushaltsvolumen beträgt ca. 120 Millionen Euro.

Zur Verstärkung des Geschäftsbereiches „Prävention" sind beim Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover/bei der Landesunfallkasse Niedersachsen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Team „Aufsicht und Beratung" zwei Stellen in Vollzeit als

 

 

Aufsichtsperson bzw. Aufsichtsperson in Vorbereitung (nach § 18 Sozialgesetzbuch VII) (m/w/d)

 

zu besetzen.

Der Aufgabenbereich beinhaltet schwerpunktmäßig insbesondere

  • Beratung, Unterstützung und Überwachung der Mitgliedskörperschaften, -unternehmen und -einrichtungen bei der sicherheits- und gesundheitsgerechten Gestaltung von Arbeitssystemen und der Integration des Arbeitsschutzes in die betriebliche Organisation,
  • Ermittlung der Ursachen von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten,
  • Konzeption und Durchführung von Seminaren und Projekten sowie
  • Betreuung von Kindertageseinrichtungen, Schulen, Hochschulen sowie eines breiten Spektrums sonstiger öffentlicher Einrichtungen wie zum Beispiel Verwaltungen, Bauhöfe, Bäder, Theater, Straßenmeistereien, Abfallsammlung und Verwertung, Forsten etc.

Wir erwarten von Ihnen

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium, möglichst im technischen oder naturwissenschaftlichen Bereich,
  • mehrjährige Berufserfahrung (mindestens 2 Jahre),
  • eine abgeschlossene Ausbildung zur Aufsichtsperson nach § 18 SGB VII oder eine äquivalente Qualifizierung bzw. die Bereitschaft zur Teilnahme an einer zweijährigen Vorbereitungszeit mit anschließender Prüfung zur Aufsichtsperson gemäß § 18 SGB VII,
  • die Fähigkeit, andere durch persönliches Beispiel zu begeistern,
  • sicherer Umgang mit den MS-Office-Programmen,
  • freundliches, sicheres und höfliches Auftreten,
  • selbstständige Arbeitsweise, hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit sowie
  • eine Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft zu Außendiensttätigkeiten innerhalb von Niedersachsen.

Wir bieten Ihnen

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit,
  • familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen der serviceorientierten Arbeitszeit,
  • persönliche und fachliche Weiterbildung,
  • einen zeitgemäß gestalteten Arbeitsplatz, ein angenehmes Arbeitsklima einschließlich einer modernen Führung und Organisation sowie
  • je nach persönlichen Voraussetzungen eine Vergütung zunächst bis Entgeltgruppe 12 TVöD/VKA / A 12 NBesO bzw. während der Ausbildung zur Aufsichtsperson eine Vergütung bis Entgeltgruppe 10 TVöD/VKA / A 11 NBesO.

Wir legen großen Wert auf Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz. In diesem Zusammenhang bieten wir für unsere Beschäftigten u. a. eine Vielzahl gesundheitsfördernder Maßnahmen an.

Zum Abbau der Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes wird die Bewerbung von Frauen besonders begrüßt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet (während der Ausbildung nur begrenzt möglich).

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, die Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 81-AP bis zum 23.11.2018 ausschließlich per E-Mail in einem PDF-Dokument an Bewerbungen@guvh.de (max. 5 MB) richten.

Nähere Informationen über den GUVH/die LUKN und unsere Organisationsstruktur finden Sie im Internet unter der Adresse www.guvh.de.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Dr. Hospach unter der Telefonnummer 0511/8707-215 gerne zur Verfügung.

powered by webEdition CMS