GUVH und LUKN mit Infostand auf der abf - Messe

4. Februar 2019

GUVH - Messeauftritt abf ©guvh

Tausende Kinder besuchten mit ihren Eltern und Großeltern in den Zeugnisferien die Halle 25 der Freizeitmesse und tobten sich im Aktiv und fit Bereich aus, kletterten bis unter die Hallendecke, testeten ihren Gleichgeweichtsssinn und ihre Geschicklichkeit und erfuhren nebenbei am Kooperationsstand des GUVH/LUKN und der Polizei Hannover noch einiges über Reflektoren, Autofahrer, verkehrssichere Fahrräder und die Themen Ablenkung im Straßenverkehr und Versicherungsschutz in der gesetzlichen Schülerunfallversicherung.

Kinder hatten am Infostand auch die Möglichkeit ihre Reaktionen an dem Gefahrensimulator Fahrrad zu testen. Denn rund die Hälfte der Kinder, die auf dem Schulweg verunglücken, sind mit dem Fahrrad unterwegs. Erst mit einigem Abstand folgen Unfälle mit dem Auto, von Fußgängern, mit dem Motorrad und dem Schulbus. Besonders häufig sind Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren in Fahrradunfälle verwickelt, vor allem Jungen.

Auch die Ausstellung "Kinder fit im Straßenverkehr" diente den Eltern als Ratgeber zur Schulwegplanung und gab Tipps im sicheren Umgang mit dem Starßenverkehr. Die Materialien können auf unserer Internetseite unter https://www.guvh.de/presse-medien/artikel/2018/08/Elterninfo.php eingesehen und heruntergeladen werden.

Dank zahlreicher neuer Aussteller und Specials wurde der Rad-Bereich in der Halle 25 und auch der Infostand der gesetzlichen Unfallversicherung sehr gut besucht. Darüber hinaus konnten alle Fahrräder City-Bike oder Rennrad, E-Bike oder Lastenrad, Mountainbike oder BMX auf einer Teststrecke ausprobiert werden.

GUVH und LUKN werden auch im kommenden Jahr auf der abf - Messe vertreten sein.