Ablenkung kann tödlich sein

17. Oktober 2019

Anlässlich des "Europäischen Tages ohne Verkehrstote" (European Day without a Road Death) hat die gesetzliche Unfallversicherung weitere Motive ihrer Kampagne kommmitmensch veröffentlicht. Damit will sie Führungskräfte und Beschäftigte stärker für die Risiken von Ablenkung an Steuer und Lenker sensibilisieren.


Im Jahr 2018 kamen mehr als 300 Beschäftigte mit ihrem Auto auf dem Weg zur oder von der Arbeit oder während einer Dienstfahrt ums Leben. Die Ursachen für solch schwere Unfälle sind komplex, oft werden sie nicht allein durch das Fehlverhalten von Betroffenen selbst oder anderer Verkehrsteilnehmer verursacht.

Weitere Informationen finden Sie unter
https://www.dguv.de/de/mediencenter/pm/pressearchiv/2019/quartal_3/details_3_370891.jsp