Das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen in Schulen

10. November 2020

©halfpoint - stock.adobe.com

In den letzten Wochen erreichten die Unfallkassen bundesweit besorgte Anfragen zu den Corona-Maßnahmen der Kultusministerien und der örtlichen Gesundheitsämter. Im Besonderen geht es um das Thema Maskenpflicht. Die Unfallkassen wurde mit Hinweis auf vermeintliche Gesundheitsgefahren aufgefordert, das Tragen von Masken im Unterricht zu untersagen. Ein solches Verbot würde – selbst wenn die Unfallkassen es durchsetzen könnten – den Grundprinzipien von Sicherheit und Gesundheit in Arbeit und (Schul-)Ausbildung widersprechen.

Hinweis zur niedersächsischen Corona-Verordnung und deren Umsetzung

Die niedersächsische Landesregierung hat mit der niedersächsischen Corona-Verordnung die rechtliche Grundlage für die Umsetzung von Schutzmaßnahmen vor Covid-19 in Niedersachsen geschaffen. Für die Umsetzung des Infektionsschutzgesetzes sind die Gesundheitsämter zuständig. Sie haben die Entscheidung über die Schutzmaßnahmen zu treffen.

Das Niedersächsische Kultusministerium sorgt als Schulhoheitsträger für die Umsetzung der Vorgaben in den Schulen. Vom Kultusministerium wurde hierzu der „Rahmenhygieneplan Corona Schulen" herausgegeben, der bedarfsweise regelmäßig aktualisiert wird.

Die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung sind nicht zuständig für die Überwachung der Maßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz. Gleichwohl können sie hierzu beraten und Empfehlungen geben. Grundlagen hierfür sind die Regelungen des Landes Niedersachsen (s.o.) sowie die fachlichen Empfehlungen der DGUV.

Im CORONA-Informationsportal der DGUV  finden Sie unter der Rubrik „FAQ" weitere Hinweise zum Thema Sicherheit und Gesundheit in Bildungseinrichtungen in der Zeit der Corona-Pandemie.
Diese FAQs geben Ihnen detaillierte Antworten in Ergänzung zum SARS-CoV-2 Schutzstandard Schule  und den Empfehlungen der gesetzlichen Unfallversicherung zur Gefährdungsbeurteilung in Schulen

Zum Thema „Masken im Schulunterricht" möchten wir auch auf die FAQs  und auf die Informationsseite Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement für Schulen der niedersächssichen Landesregierung hinweisen.