Aktuelle Meldungen

Neue Unterrichtsmaterialien für Berufsbildende Schulen Hautschutz im Friseurhandwerk

27. August 2015

Im Friseurberuf ist die Haut durch den häufigen Kontakt mit Wasser und Friseurchemikalien starken Belastungen ausgesetzt. Im Vergleich zu anderen Berufen leiden die Auszubildenden in dieser Branche überdurchschnittlich häufig unter berufsbedingten Hauterkrankungen.

Neue Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I - Erlebnissport: Variationen in der Natur

27. August 2015

Erlebnispädagogische Aktionen animieren Kinder und Jugendliche, ihre natürliche Umgebung bewusster wahrzunehmen und zu erforschen. Der Wald, die Wiese sowie Sport- und Spielplätze sind motivierende naturnahe Räume, in denen sie spielerisch Gruppenerfahrungen sammeln können, die ihre soziale Kompetenz und ihre Persönlichkeitsentwicklung fördern.

Gemeinsam handeln - Aktionsplan der gesetzlichen Unfallversicherung zur UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

27. August 2015

Seit dem 26. März 2009 ist die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN-BRK) in Deutschland geltendes Recht. Die UN-BRK verpflichtet den Staat zur Einhaltung der Menschenrechte, indem er Menschen mit Behinderung die Teilhabe an der Gesellschaft ermöglicht (Inklusion). Sie spricht damit auch die Versicherten der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen an: Menschen, die bei einem Arbeitsunfall verletzt wurden oder die von einer Berufskrankheit betroffen sind.

Aktion Sicherer Schulweg am 06.09.2015

25. August 2015

Der Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover und die Landesunfallkasse Niedersachsen präsentieren sich wieder bei der Aktion "Sicherer Schulweg". An unserem Infostand der gesetzlichen Unfallversicherung im Maschpark am Neuen Rathaus warten viele Überraschungen auf unsere kleinen Besucher. Die Veranstaltung wird am 06.09.2015 stattfinden.

HAZ- Interview mit Roland Tunsch zum Schulanfang

25. August 2015

Der Geschäftsführer der Landesunfallkasse Niedersachsen und des Gemeinde-Unfallversicherungsverbandes Hannover, Roland Tunsch, erklärt, dass Verkehrserziehung unablässig erforderlich ist und gibt Tipps für das Schulwegtraining. Auch weist er darauf hin, dass die kürzeste Strecke vom Elternhaus zur Schule nicht immer die sicherste sein muss. Zum Interview:

Empfehlungen des GUVH und der LUKN zum Umgang mit Zecken bei Kindern in Tageseinrichtungen

20. August 2015

Kinder stehen während des Besuchs der Kindertageseinrichtung sowie bei allen Veranstaltungen der Einrichtung unter der Aufsicht und Betreuung der Erzieherinnen und Erzieher.Was aber, wenn ein/e Erzieher/In bei einem Kind eine Zecke entdeckt? Was ist zu tun? Wie sieht es mit der Haftung aus?

Nachwuchsjournalisten für Paralympics-Zeitung gesucht

19. August 2015

Tagesspiegel und DGUV suchen Nachwuchsjournalisten für Paralympics-Zeitung. Junge Reporterinnen und Reporter haben die Chance, von den Paralympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro zu berichten. Es wird das bislang größte paralympische Sportereignis der Welt - die Paralympischen Spiele vom 7. bis zum 18. September 2016 in Rio de Janeiro.

Sichere Obsternte

18. August 2015

Jetzt sind sie reif, die Äpfel, Birnen Pflaumen und all die anderen Obstarten, die in unseren Gärten gedeihen. Fast nichts ist schöner, als die Früchte zu ernten, denen man beim Wachsen zusehen konnte. Aber Achtung: Wer fürs Pflücken hoch hinaus muss, sollte beim Benutzen der Leiter einige Vorsichtsmaßnahmen beherzigen. Sonst kann es schnell zu Unfällen kommen. Tipps gibt der Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover (GUVH).

Zehnjähriges Jubiläum von Hand aufs Herz

21. Juli 2015

Auch in 2015 traten die Schulsanitätsdienste wieder gegen andere Schülerteams an und stellten Ihr Erste-Hilfe-Wissen in simulierten Unfallsituationen unter Beweis. Bei dem Wettbewerb gab es zwei erste Plätze. Die beiden ersten Plätze teilten sich die Schulsanitätsdienste des Gymnasiums in der Wüste aus Osnabrück und des Gymnasiums Martino - Katharineum aus Braunschweig.

Unfallversichert in der Ferienbetreuung?

21. Juli 2015

Jedes Schulkind freut sich darauf… ENDLICH Ferien.

Dennoch fragen sich viele Eltern, wie kann mein Kind in dieser Zeit betreut werden, wenn selbst kein Urlaub genommen werden kann!

 

Schüler und Studenten auch in Ferienjob und Praktikum versichert

20. Juli 2015

Schüler und Studierende sind - wie alle Arbeitnehmer - während eines Ferienjobs oder Praktikums bei Arbeitsunfällen gesetzlich versichert. Darauf weisen der Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover und die Landesunfallkasse Niedersachsen zum Ferienbeginn hin.

Schutz vor solarer UV-Strahlung bei der Arbeit: Technik und Organisation gehen vor

20. Juli 2015

Beim Schutz ihrer Beschäftigten vor ultravioletter Sonnenstrahlung sollten Arbeitgeber zunächst auf technische und organisatorische Maßnahmen zurückgreifen. Erst wenn deren Potenzial ausgeschöpft ist, kommen persönliche Schutzmaßnahmen in Betracht. Darauf weisen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen in einem aktuellen Positionspapier zur "Prävention von Gesundheitsschäden durch solare Exposition" hin.

Auftakt für den Aktionsplan 2.0 zur UN-BRK

20. Juli 2015

Auf der Auftaktveranstaltung für den Aktionsplan 2.0 der gesetzlichen Unfallversicherung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) betonte Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles die gute Partnerschaft der DGUV mit ihrem Ministerium, wenn es um die Inklusion und Partizipation von Menschen mit Behinderungen geht.

Erstklässler aus Hämelerwald gewinnen den Schulwegetagebuch-Wettbewerb

17. Juli 2015

Ein Schwerpunkt der Schulanfangsaktion 2014 „Kleine Füße – sicherer
Schulweg“ war das Schulwegtagebuch. Ziel war es, die Kinder selbstständig Erfahrungen als Fußgänger im Straßenverkehr sammeln zu lassen und den Schülerinnen und Schülern Spaß an der Bewegung zu vermitteln. Verbunden mit dieser Aktion gab es auch auch einen Landeswettbewerb, bei dem die Schule mit den meisten Zu-Fuß-geh-Tagen im Verhältnis zur Schülerzahl einen Verkehrssicherheitstag gewinnen konnte.

Tipps gegen Hitze im Büro

17. Juli 2015

Steigen im Sommer die Temperaturen im Büro, leidet darunter nicht nur die Motivation vieler Arbeitnehmer. Bei großer Hitze klagen viele Menschen über Kopfschmerzen, Kreislaufstörungen, Ermüdung und Konzentrationsschwäche. Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover und die Landesunfallkasse Niedersachsen geben daher Tipps, wie die Arbeit im Büro auch im Hochsommer erträglich bleibt.

GUVH bei der Verleihung des Landespreises „Fahrradfreundliche Kommune 2015“

10. Juli 2015

Die Landeshauptstadt Hannover ist die Gewinnerin des diesjährigen Landeswettbewerbs "Fahrradfreundliche Kommune" 2015. Verkehrsminister Olaf Lies hat in Hannover die Landeshauptstadt mit dem mit 25.000,-- EUR dotierten Preis ausgezeichnet. Der GUVH sorgte mit dem Gefahrensimulator Fahrrad sowie Tipps und Hinweisen zum sicheren Radfahren für ein interessantes Rahmenprogramm.

Neue Unterrichtsmaterialien für Berufsbildende Schulen - Handwerkzeuge

8. Juli 2015

Der Umgang mit Hammer, Meißel, Feile und Co scheint simpel, birgt aber doch so manches Verletzungsrisiko. Mangelhafte Werkzeuge, falsche Anwendung, aber auch Sorglosigkeit und mangelnde Übung verursachen jedes Jahr immerhin fast 80.000 meldepflichtige Arbeitsunfälle.

Neue Unterrichtsmaterialien für die Primarstufe - Meine Sinne: Schmeckt`s?

8. Juli 2015

Fragt man Menschen, was Ihnen beim Essen am wichtigsten ist, wird häufig genannt: „Es muss mir schmecken!“ Menschen definieren ihre Lieblingsgerichte vor allem über den Geschmack und meiden solche Lebensmittel, die ihnen nicht schmecken.

Mangelnde Erholung im Urlaub kann sich in Form von Unruhe und Rückenschmerzen bemerkbar machen

8. Juli 2015

Rund ein Sechstel der Beschäftigten nimmt zumindest gelegentlich Urlaub, um berufliche Aufgaben in Ruhe zu erledigen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der Präventionskampagne "Denk an mich. Dein Rücken". Auch dienstliche Kontakte sind für viele keine Seltenheit: Immerhin ein Viertel der Befragten wird zumindest gelegentlich in den Ferien vom Arbeitgeber, Kollegen oder Kunden kontaktiert.

GUVH bei der Mitgliederversammlung des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes

3. Juli 2015

Unter dem Motto "Denk an mich - Dein Rücken " präsentierten sich die Gemeinde-Unfallversicherungsverbände Hannover, Oldenburg und Braunschweig zusammen mit der Feuerwehr-Unfallkasse Niedersachsen am 01.07.2015  an dem Infostand der gesetzlichen Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand in Emden.

Schulpräventionstag des GUVH an der Förderschule Selma Lagerlöf

23. Juni 2015

Die Förderschule Selma Lagerlöf in Ronnenberg veranstaltete am 18.06.2015 einen Schulpräventionstag. Die Schule ist eine staatliche Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung. An dem Gefahrensimulator des GUVH  hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre Reaktionen in verschiedensten Verkehrssituationen zu testen.

GUVH unterstützt Schulpräventionstag an der BBS 6 in Hannover

17. Juni 2015

Zahlreiche Attraktionen standen in der "Woche der Verkehrssicherheit" vom 15.06. -19.06.2015 auf dem Programm der BBS 6,  zu der u.a. der Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover (GUVH) eingeladen wurde. Verkehrssicherheit ist ein wichtiger Präventionsauftrag für die gesetzliche Unfallversicherung.

Neue Unterrichtsmaterialien für Berufsbildende Schulen - Rückenschmerzen und Stress

15. Juni 2015

Rückenschmerzen kennt fast jeder: Drei Viertel aller Deutschen klagen darüber, auch junge Menschen haben häufig bereits Erfahrungen damit. Dabei hat der Schmerz nur in wenigen Fällen rein körperliche Ursachen. Nicht zu unterschätzen sind psychische Auslöser wie Stress.

Neue Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe II - Bewusst einkaufen

15. Juni 2015

Lebensmittelhersteller sind gesetzlich verpflichtet, bestimmte Angaben über ihre Produkte zu machen – die so genannten Pflichtangaben auf der Verpackung. Der Gesetzgeber will den Verbrauchern damit die Möglichkeit geben, sich über ein Lebensmittel verlässlich zu informieren.

Tipps für einen sicheren Schulweg

12. Juni 2015

Vom 10.06. - 12.06.15 fanden an der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule, der IGS-List Hannover und der Grundschule auf dem Loh Verkehrssicherheitstage mit Unterstützung des GUVH statt. Das Projekt zielte darauf ab, die Verkehrspädagogik in der Schule zu unterstützen und Schüler/Innen für die Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren.