Aktuelle Meldungen

Zukunftstag Mädchen und Jungen am 23.04.2015

26. Januar 2015

Am 23.04.2015 haben Mädchen und Jungen die Möglichkeit den Zukunftstag bei einem öffentlichen Unfallversicherungsträger zu verbringen. Anmeldungen sind aufgrund der begrenzten Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze zwingend erforderlich. Bitte melden Sie Ihr Kind bis spätestens zum 31.03.2015 bei uns an.

Mit Skigymnastik lassen sich Rückenverletzungen vermeiden

23. Januar 2015

Winterzeit ist Wintersportzeit: Damit beim Skifahren, Schlittschuhlaufen, Eisstockschießen und Co. keine ernsthaften Verletzungen entstehen, ist eine gute Vorbereitung Pflicht. Vor allem der Rücken muss beim Wintersport eher unüblichen Belastungen standhalten. Mit einem regelmäßigen Training lässt sich das Verletzungsrisiko mindern. Darauf weist die Präventionskampagne „Denk an mich. Dein Rücken“ hin.

Videodokumentation zu der Fachtagung - Gemeinsam anPaCken

22. Januar 2015

Im September 2014 feierte das Präventionsprogramm PAC - Prävention als Chance sein 10 jähriges Jubläum. Auf der Fachtagung gab es viele interessante Vorträge, die nun in einer Videodokumentation zur Verfügung gestellt wurden. Produziert wurde diese von Bodo Kern des ZPD TV der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen.

Stellenausschreibung Sachbearbeiter/in Telefonzentrale/Empfang/Posteingang

22. Januar 2015

Zur Verstärkung des Geschäftsbereichs „Zentrale Dienste“, Team „Finanzen/Mitglieder/Beiträge/Service“ ist beim Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover/ bei der Landesunfallkasse Niedersachsen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, voraussichtlich zum 01.04.2015, unbefristet in Teilzeit (29,15 Wochenstunden) eine Stelle als

Mitarbeiter/in Telefonzentrale/Empfang/Posteingang

zu besetzen.

Beim Skifahren während der Klassenfahrt nur mit Helm auf die Piste

14. Januar 2015

Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte sollten beim schulischen Skisport nur mit Helm auf die Piste. Das empfehlen der Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover (GUVH) und die Landesunfallkasse Niedersachsen (LUKN). Helme können Unfälle zwar nicht verhindern, aber die Schwere der Verletzung vermindern.


Präventionskampampagne erweitert Internetangebot um Informationen für Menschen mit Lernschwierigkeiten

7. Januar 2015

Für Menschen mit Lernschwierigkeiten hat die Präventionskampagne "Denk an mich. Dein Rücken" ein eigenes Internetangebot in Leichter Sprache geschaffen. Unter www.deinruecken.de gibt es Tipps rund um das Thema Rückengesundheit.

Wir stellen uns vor

7. Januar 2015

Was machen eigentlich der Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover und die Landesunfallkasse Niedersachsen? Für wen sind sie zuständig? Welche Aufgaben haben Aufsichtspersonen oder Fachberater/innen Rehabilitation? Das erklärt dieser Film.

Sichere Schule - Unterrichtsraum neu gestaltet

6. Januar 2015

Der Unterrichtsraum im Informationsportal "Sichere Schule" der DGUV wurde komplett überarbeitet. Gezeigt wird, wie ein moderner Unterrichts- bzw. Lernraum gut gestaltet werden kann. Mehr Infos...

Ausgezeichnete Schulsanitätsdienste

17. Dezember 2014

Im Rahmen des Schulsanitätsdienstwettbs "Hand aufs Herz" nahmen der GUVH und die LUKN an insgesamt 5 Schulen Ehrungen vor. Die Erstplatzierten des Wettberwerbs absolvierten die realitätsnahen Fallübungen mit Bravour. GUVH und LUKN würdigten die besonderen Leistungen jeweils mit einem Betrag in Höhe von 200,-- EUR

Gesundheitsmanagement des GUVH und der LUKN wird mit Exzellenzsiegel ausgestattet

16. Dezember 2014

Am 20. November bekamen der GUVH und die LUKN im Kameha Grand Bonn das Exzellenzsiegel für ein vorbildliches Gesundheitsmanagement überreicht. Sylvia Aringer, Teamleiterin Personal und Gesundheit und Nele Tepelmann nahmen die Auszeichnung entgegen.

Beispiel guter Praxis im Rahmen der Präventionskampagne „Denk an mich. Dein Rücken.“

11. Dezember 2014

Mit dem Ziel der Reduktion arbeitsbedingter Rückenbelastungen widmet sich die Präventionskampagne "Denk an mich. Dein Rücken" in den Jahren 2013 bis 2015 dem Thema Rückengesundheit.

Ein Kurzfilm der Stadt Wolfsburg stellt dar, wie mit einfachen aber wirksamen Maßnahmen die betriebliche Prävention arbeitbedingter Rückenbeschwerden umgesetzt werden kann.

Unterrichtseinheit zur Verkehrssicherheit für Hannovers Grundschulen

4. Dezember 2014

Im Rahmen der Verkehrssicherheitskampagne "Gib mir acht" können Hannovers Grundschulen die Verkehrssicherheit der Kinder in der 4. Klasse stärken. Die neue Unterrichtseinheit soll Kinder für Verkehrssituationen sensibilisieren und neben der Handlungskompetenz im Straßenverkehr auch das soziale Lernen fördern.

Neue Unterrichtsmaterialien für Berufsbildende Schulen - Hygiene in Küchen

3. Dezember 2014

Hygiene in der Küche ist eine wesentliche Voraussetzung dafür, Lebensmittel und daraus hergestellte Speisen in einwandfreier Qualität zu produzieren und auszugeben. Ziel dieser Unterrichtsmaterialien ist es, allen in Küchen Beschäftigten das Grundwissen für eine sinnvolle Hygienepraxis zu vermitteln.

Neue Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe II - Mehr Selbstachtung!

3. Dezember 2014

Junge Menschen sind oft zu kritisch mit sich selbst. Damit setzen sie sich unter Stress. Sie können jedoch lernen, der Spirale von negativen Gedanken entgegenzuwirken und freundlich und verständnisvoll mit sich umzugehen. Das hilft ihnen, schwierige Situationen besser zu bewältigen.

GUVH würdigt Leistungen des Schulsanitätsdienstes in Osnabrück

1. Dezember 2014

Das Team um Frau Petra Lamkemeyer des Gymnasiums "In der Wüste" belegte bei dem Schulsanitätsdienstwettbewerb "Hand aufs Herz" in Bremen den ersten Platz in der Kategorie 2 der Schulsanitätsdienste.

GUVH unterstützt Gesundheitstag beim Landkreis Uelzen

27. November 2014

Am 26. November fand beim Landkreis Uelzen in der Veerßer Str. ein Gesundheitstag statt. Rund 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren aufgerufenworden an verschiedenen Informations- und Mitmachangeboten rund um das Thema Gesundheit teilzunehmen. Der GUVH präsentierte mit einem Infostand zur Präventionskampagne "Denk an mich, dein Rücken!"

Nabendynamo oder Akku-Beleuchtung ?

24. November 2014

Seit 2013 ist die Dynamopflicht an Fahrrädern aufgehoben; seitdem entsprechen Akku- und Batterieleuchten mit einer Nennspannung von sechs Volt der Straßenverkehrsordnung. Akkus müssen regelmäßig kontrolliert werden und stets geladen sein.

Neuer Film der DGUV - "Reha-Management"

19. November 2014

Das Reha-Management der gesetzlichen Unfallversicherung in Deutschland ist weltweit vorbildlich und erfolgt stets nach dem Motto "Alles aus einer Hand." Der Film erlaubt Einblicke in den Prozess der beruflichen Wiedereingliederung eines Versicherten, welcher auf dem Heimweg von der Arbeit einen Autounfall erlitten hat und stellt dabei auch die Arbeit seiner Reha-Managerin dar.

Ein Unfall ändert alles

18. November 2014

Die BG ETEM startet eine Kampagne für Jugendliche und junge Berufstätige.Videoclips und eine Microsite mit Chatstreams sollen dabei helfen, Jugendliche für Risiken zu sensibilisieren. In den Chats geht es zunächst um Partys, DVD schauen und andere Freizeitvergnügen. Ein Unfall ändert die Gespräche abrupt. Jugendliche erleben,wie ein Unfall das Leben verändern kann.

Schülerzeitungswettbewerb: Jetzt bewerben

5. November 2014

Schüler-Redakteure, die einen Artikel zum Thema "Sicherheit und Gesundheit in der Schule" verfasst haben, können sich noch bis zum 31. Januar 2015 mit ihrer Schülerzeitung für den DGUV-Sonderpreis bewerben.

Aktion "Deutschland bewegt Herbert"

4. November 2014

Der Facebook-Auftritt zur Präventionskampagne "Deutschland bewegt Herbert" der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) soll Jugendliche und junge Erwachsene zu mehr Bewegung animieren. Die Follower können Sportarten vorschlagen, die Herbert ausprobieren soll. Schauen Sie rein und machen Sie mit! Zum Facebook-Auftritt ...

Tipps für pflegende Angehörige im neuen Infobrief des GUV Hannover

3. November 2014

Der GUVH freut sich, Ihnen den aktuellen Info-Brief „Zu Hause pflegen – gesund bleiben“  präsentieren zu können. Wenn das Leben zu Ende geht, ist menschliche Zuwendung für unheilbar Kranke und ihre Angehörigen besonders wichtig. Ambulante Hospizdienste übernehmen eine wichtige Funktion in der ganzheitlichen Begleitung von Schwerstkranken, Sterbenden und ihren Angehörigen.

"Zukunfts -Zone -Dein Rücken, Dein Leben"

3. November 2014

Die Aktion "Jugend will sich-er-leben" (JWSL) startet mit dem Thema "Zukunfts-Zone - Dein Rücken, Dein Leben" ins Berufsschuljahr 2014/2015. Auf ihrer Webseite gibt es Info-Materialien und Unterrichtskonzepte für Verantwortliche im Betrieb und für Berufsschullehrer. Die Nutzung und Vervielfältigung dieser Materialien für Unterricht bzw. Unterweisung ist ausdrücklich gestattet und erwünscht.

Neue Unterrichtsmaterialien für Berufsbildende Schulen - Sicherheitszeichen

3. November 2014

Wo muss ich einen Schutzhelm tragen? Wie kann ich das Gebäude am schnellsten verlassen? Am Arbeitsplatz weisen Sicherheitszeichen auf Risiken und Gefahren hin und regeln, wie man sich im Notfall richtig verhält. Eine richtige Kennzeichnung kann lebensrettend sein.

Neue Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I Fast Food – Pro und Contra

3. November 2014

Studien über das Ernährungsverhalten von Kindern und Jugendlichen belegen, dass der Fast-Food-Konsum im Alter von 12 bis 17 Jahren ansteigt – vor allem bei Jungs. Gerade Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe sind nur selten freiwillig in der Schulmensa anzutreffen, sie versorgen sich lieber bei den Imbissständen in der Nähe.