Antragsverfahren für Erste-Hilfe-Fortbildung

Unfälle geschehen plötzlich und unerwartet. Der Unternehmer muss dafür sorgen, dass nach einem Unfall unverzüglich Erste Hilfe geleistet, die ärztliche Versorgung veranlasst und der Verletzte sachkundig transportiert wird.

Der GUVH und die LUKN übernehmen im Rahmen ihrer Haushaltsmittel in ihren Mitgliedsbetrieben und –einrichtungen für die erforderliche Anzahl von Ersthelfern auf Antrag die Kosten für die Erste-Hilfe Aus- und Fortbildung gem. DGUV Vorschrift 1 "Grundsätze der Prävention" §26. 

Die Kurse dürfen nur von ermächtigten Ausbildungsstellen für Erste Hilfe durchgeführt werden. Bitte vereinbaren Sie einen geeigneten Termin für Ihren Erste-Hilfe-Lehrgang. 

Zur Abrechnung mit dem GUVH /der LUKN ermächtigte Ausbildungsstellen finden Sie unter www.bg-qseh.de.

 

In 3 Schritten zum Erste-Hilfe-Kurs:

  • 1. Sie laden sich den Vordruck für Ihren Kurs aus dem Internet herunter. Diesen können Sie entweder direkt am PC oder in ausgedruckter Form per Hand ausfüllen. Den vollständig ausgefüllten Vordruck schicken Sie uns per Post oder E-Mail.
    (Bitte frühzeitige Antragstellung, mindestens sechs Wochen vor Beginn des Erste-Hilfe-Kurses)
    Wenn Sie bei mehreren Kursen zeitnahe Termine und eine Gesamtrechnung mit der EH-Organisation vereinbaren, ist nur ein Antrag erforderlich.

 

  • 2. Sie erhalten den Antrag mit unserer Kostenübernahme-Zusage per Post zurück.
    (Gültigkeit der Zusage ab Ausstellungsdatum 6 Monate)

 

  • 3. Den genehmigten Original-Antrag geben Sie bitte zur Abrechnung an die ermächtige Ausbildungsstelle weiter, die bei Ihnen den Lehrgang durchführt.
    (Die Ausbildungsstelle rechnet nach Abschluss des Kurses direkt mit uns ab)

Am 01.04.2015 haben sich bundesweit die Regelungen für die Erste-Hilfe-Aus-und Fortbildung geändert. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Bitte wählen Sie den für Sie passenden Antrag: 

Kostenübernahmeantrag für Kindertageseinrichtungen

Antragsformular für Kindertagesstätten mit den Erläuterungen zum Verfahren

Informationen für Ausbildungsorganisationen

Erläuterungen zum Verfahren

Für den Fall, dass Sie den aktuellen Adobe Reader nicht installiert haben sollten, empfehlen wir Ihnen diesen hier herunterzuladen.